Die Selbsthilfe

Die Bildung von Selbsthilfegruppen hat sich in Deutschland erst seit einigen Jahren wirklich etabliert. Zum Glück gibt es mittlerweile vielerlei Angebote diesbezüglich. Selbstverständlich muss jeder Betroffene für sich selbst heraus finden, ob eine Selbsthilfegruppe für ihn Vorteile bringt und wenn ja, welcher Art von Gruppe er sich anschließen möchte.

DALI-Polytox bietet Selbsthilfegruppen für "mehrfach-Abhängige" an, also für Betroffene, die von mehreren Substanzen abhängig waren oder sind (Alkohol, Heroin, Medikamente etc.).
Die Sucht macht hier keinen Unterschied - ihr ist es egal, was Du konsumierst!

 

Kunst und Sucht

In der Gruppe "Kunstrausch" können sich Leute treffen, die bereits "clean" oder "trocken" sind, jedoch sind auch gerne Kunstinteressierte willkommen, die kein Suchtproblem haben. Je nach Stimmung entsteht entweder ein gemeinsames Malprojekt oder jeder lässt einzeln seinen eigenen Gefühlen freien Lauf. Auch andere kreative Praktiken finden in der Kunstrauschgruppe einen Platz. Für die Abhängigen wird hier eine Möglichkeit geschaffen, ihre Gefühle, Ängste und Verdrängungen durch die Malerei o.a. zu verarbeiten. Außerdem sind die lockeren Gespräche eine Gelegenheit, sich einfach mal Luft zu machen oder Kontakte zu knüpfen. Denn es ist verwunderlich "was man kann", wovon man gar nichts mehr gewusst hat... Zwinkernd

Kunst ist eine Sprache, der es zusteht, die inneren Stimmen, die normalerweise schweigen, stumm und unterdrückt sind, zum Sprechen zu bringen. (Angelika Daberkow)

 

Prävention

Der Verein engagiert sich auch sehr stark in der Prävention, sprich die Aufklärung liegt uns besonders am Herzen.
Wir besuchen Schulen, Lernwerkstätten und auf Wunsch gerne auch Unternehmen. Dort erzählen wir, wie wir in die Sucht geraten sind und wie wir den Ausstieg geschafft haben, unsere Sucht zu umgehen und negative Gedanken in positive Gefühle umzuwandeln. Gerade der offene Umgang mit Sucht-Betroffenen hinterlässt bei Kindern und Jugendlichen einen starken Eindruck und behandelt häufig Themen, die bislang für manche Neuland gewesen sind.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Durch Auftreten in der Öffentlichkeit und mit der Teilnahme an Veranstaltungen, die z.T. von Einrichtungen aus der Suchthilfe organisiert werden, wollen wir immer wieder auf uns aufmerksam machen und versuchen, die Leute zu erreichen und auf die Gefahren bei Suchtmitteln hinzuweisen.